Freitagspredigt

PDF-Dosyası Freitagspredigt (PDF)


Geburt des Propheten (Mawlid)
(07.10.2022)

Verehrte Gläubige!

Heute Nacht ist die Jahreswende der Ankunft unseres Propheten Muhammed Mustafa (s) auf die Welt. Er wurde nämlich als Barmherzigkeit für die Welten gesandt. Unendlicher Lob und Dank sei dem erhabenen Allah, unserem Schöpfer, der uns das Glück schenkte, zu seiner Gemeinschaft (Umma) zu gehören. Unser Prophet, der als Anlass für Barmherzigkeit und Rechtleitung für die Menschheit gesandt wurde, sowie seine Familie und seine Gefährten seien gesegnet und gegrüßt.

Meine werten Geschwister!

In der Tat ist die Ankunft unseres Propheten auf die Welt eines der wichtigsten Ereignisse der Menschheitsgeschichte. Er sagte nämlich, dass er mit der Mission gesandt wurde, um die Prinzipien des erhabenen Charakters zu vervollkommnen und die Menschheit mit diesen Werten zusammentreffen zu lassen.1 Mit seiner Wegweisung fand nämlich die Menschheit, die sich in den Finsternissen verloren hatte, wieder ihren Weg. Mit seiner Sendung traf die Menschheit mit der von Adam (s) beginnenden und von allen Propheten verkündeten, gemeinsamen Botschaft des Einheitsglaubens (Tawhid). Somit gewährleistete seine Sendung das erneute Zusammentreffen der Menschheit mit der reinen und ungetrübten Natur, die aus ihrer  natürlichen Veranlagung (Fitra) herkommt. Die Menschheit, die sich in den Finsternissen verloren hatte, traf sich nämlich erneut unter seiner Wegweisung nämlich erneut mit der gemeinsamen Botschaft des Einheitsglaubens (Tawhid) aller Propheten. Somit erlangte die Menschheit die Möglichkeit, sich wieder zusammenzutreffen mit der reinen und ungetrübten Natur, die aus ihrer  natürlichen Veranlagung (Fitra) herkommt.

Werte Gläubige!

Im edlen Koran bringt der erhabene Allah zum Ausdruck, dass unser Prophet als Zeuge für Recht und Wahrheit; als Verkünder der Freudenbotschaft auf dem Wege der Güte; sowie als Warnender vor Unwahrem gesandt wurde: “O Prophet! Wir haben dich als einen Zeugen und einen Freudenboten und Warner entsendet, und als einen, der mit seiner Erlaubnis zu Allah einlädt, und als eine leuchtende Lampe.”2

Er ist es, der die Menschheit zu Wohl, Frieden und Gerechtigkeit einlud. Er ist derjenige, der in jedem Abschnitt seines Lebens Wegweiser für seine Gemeinschaft war; sie anleitete; ihnen Wege aufzeigte; Richtung für sie wies; sowie Wegweiser auf unserer Prüfungswelt wurde und unseren Weg beleuchtete. Er ist die Hoffnung der Menschheit; der Geliebte von den Gläubigen und Anlass für die Barmherzigkeit der Welten. Er ist derjenige, der uns den edlen Koran übermittelte, erklärte und lehrte, indem er ihn vorlebte. Er ist es, der uns die Bedeutung des Glaubens erklärte, sowie uns aufzeigte, wie wir die Erfordernisse ein Glaubender zu sein erfüllen, d. h. begonnen vom Pflichtgebet zum Fasten, von der Pilgerfahrt (Hadsch) zum Zakat jeden einzelnen unserer Gottesdienste durchführen. Er ist es, der uns lehrte, ein guter Mensch, rechtschaffener Diener und vollkommener Gläubiger zu sein.

Verehrte Gläubige!

Wenn wir uns das Leben unseres Propheten anschauen, ist festzustellen, dass der Glaube und die Gottesdienste lediglich mit dem edlen Charakter zur Vollkommenheit gelangen. So wie wir es von ihm als Erbe hinterlassen bekommen haben, die freiwilligen Sunna-Gebete zu verrichten, sind ebenso auch folgende Dinge seine Sunna: warmherzig und aufrichtig zu sein; allen lebendigen Geschöpfen gegenüber fürsorglich und barmherzig zu sein; sich von Gerechtigkeit nicht zu entfernen; den Wert der Familie zu kennen und der Geschwisterlichkeit zwischen Glaubenden gerecht zu werden.

Werte Muslime!

Während wir den Geburtstag unseres Propheten (s) begehen, sollten wir uns gleichzeitig erinnern an seine universalen Botschaften, sein Glaubens- und Gottesdienstleben, seinen erhabenen Charakter, seine die Würde des Menschen bewahrenden Prinzipien, sowie sein Verständnis von Recht, Geschwisterlichkeit, Einheit-Eintracht, Solidarität und Gerechtigkeit. Wir sollten uns bemühen, uns seinen Charakter anzueignen, den selbst der erhabene Allah selbst lobte.

Das uns vom Gesandten der Barmherzigkeit als Erbe hinterlassene Verständnis von Recht, Wahrheit, Charakter, Barmherzigkeit, Fürsorglichkeit, Gerechtigkeit und Geschwisterlichkeit dürfen wir gemäß unserer Verantwortung nicht vergessen,  angefangen bei unserer Familie, unserer Gesellschaft und der ganzen Menschheit zu übermitteln.

Wir sollten nicht vergessen, dass der zeitgenössische Mensch, der sich mit den ermüdenden Problemen der Gegenwart auseinanderzusetzen und mit den nicht enden wollenden Widrigkeiten des Lebens zu kämpfen hat, diese Probleme lediglich überwinden kann, indem er dem Erbe unseres Propheten (s), sowie seinen unversalen Botschaften Gehör schenkt.

Möge der erhabene Allah die an diesem Abend zu begehende Nacht der gesegneten Geburt des Propheten Anlass zum Wohlergehen allen voran der islamischen Welt und der ganzen Menschheitsfamilie machen. Mache uns der erhabene Allah zu solchen Menschen, die wahre Diener vom erhabenen Allah sind und wahre Angehörige der Gemeinschaft seines geliebten Propheten sind.

Während ich meine Freitagspredigt beende, lade ich sie ein, die zum Anlass der gesegneten Geburtswoche des Propheten von unserem Bundesverband und den lokalen DITIB-Gemeinden organisierten Veranstaltungen zu besuchen. Ich wünsche vom erhabenen Allah, dass dies zum Anlass wird, dass wir alle ein der gesegneten Sunna gemäßes Leben führen und somit die Fürsprache unseres Propheten erlangen können.

 

Die DITIB-Predigtkommission

1 Malik b. Anas, Muwatta, Husnu’l-Hulq, 8; Ahmed b. Hanbal, al-Musnad, 2/381.                                             
2 Koran, al-Ahzab 33/45-46.

 

2022-10-07    


Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der DITIB reproduziert, vervielfältigt oder verarbeitet werden.

Archiv 2007-2008  | 2009-2010